Eine Hundepension bezeichnet einen Betrieb, der sich auf die Mehrtagesbetreuung von Hunden spezialisiert hat. Dabei werden zumeist über 30 Tiere in Gruppe und/oder in Zwingerhaltung unter spezifischen tierschutzrechtlichen Vorgaben gehalten.

Eine solche Haltungsform, sei sie auch nur auf Zeit, ist nicht für jeden Hund geeignet. Sensiblere Tiere kehren häufiger verschüchtert in die Arme des Halters zurück. Solche Individuen fühlen sich wohler und geborgen in kleiner, überschaubarer Hundegruppe. Nicht anders als bei Menschen: „Party people“ versus Typus, der den kleinen, überschaubaren Freundeskreis schätzt.

Ihr Hund wird in Gruppe ausgeführt. Daher ist bei einem zu vereinbarenden Ersttreffen ein Verträglichkeitscheck im Vorfeld der Betreuung zwingend. Ich möchte Ihren Hund kennenlernen und Sie gemeinsam mit Ihrem Hund erleben. Sie selbst wollen und müssen sich ein Bild von mir und meinem Umfeld machen.

Je genauer die Informationen sind, die Sie mir im Vorfeld eines Ersttreffens zukommen lassen, desto genauer kann ich Ihnen sagen, wie die Chancen für die Aufnahme Ihres Tieres in meine bestehende Gruppe sind.

Beim ersten Zusammentreffen der Hunde beachte ich Voreinstellungen, die eine harmonische Gruppenintegration Ihres Tieres wahrscheinlich machen.

Achtung: Eine mehrtägige Betreuung Ihres Tieres ist künftig (ab September 2020) nur noch von montags bis inklusive freitags möglich. Es ist also wichtig, dass am Wochenende (samstags / sonntags) Bekannte, Freunde oder Familienangehörige für die Obhut Ihres Vierbeiners zur Verfügung stehen. Planung / Abstimmung / Kontaktdatenaustausch! Der Samstag ist nunmehr für hundeschulische und beratungsorientierte Dienstleistung reserviert. Der Sonntag gehört meiner Schreibtischarbeit, meinem Krafttanken und der Widmungszeit für meine eigene Hündin.

Ausnahmen gelten für meine langjährigen Stammkunden.


Für Ihre Kostenkalkulation / Budget-Planung:

Preis pro Tag (netto): 21,01 € (bis zunächst Ende 2020 zzgl. 16 %, statt 19 % Mehrwertsteuer).

Es werden dabei ganze Tage berechnet, vom Tag des Bringens bis inklusive zum Tag der Abholung. (Dies dient vor allem der Reduzierung des immer überbordender werdenden Verwaltungsaufwands).


>> Anfrage stellen