Datenschutz / Datenschutzerklärung (ab 25.05.2018),
gem. EU-europäischer Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)

Liebe Kunden,
liebe Interessenten,

Firmen, die "alles" über Sie und mich wissen, folgen dem  betriebswirtschaftlichen Ziel, uns als Kunde zu durchschauen, um mit  geringst möglichen Streuverlusten Produkte und Dienstleistungen an Zielgruppen zu verkaufen. Staaten (oder Staatenbünde), die alles über Sie und mich wissen, folgen neben ideologischen (glaubensbezogenen)  Zielsetzungen dem Durchsetzungsanspruch von Macht, ggf. von Willkür.


Ab dem 25.05.2018 ist die sog. "Datenschutz-Grundverordnung" (DSGVO) der  "Europäischen Union" gesetzlich inkraft getreten, federführend  vorangetrieben von der politischen Gruppierung der "Grünen". Diese offenbaren eine teils internationalistische, dabei (widersinnigerweise) etatische (staatsselige) Selbstformulierung.
Was (zumindest vorgeblich) als Machtbegrenzung des Informationszugriffs der Betreiber sog. Sozialer Medien gedacht war (Facebook und Co.), wirkt sich in der Praxis auf die Rechtmäßigkeit unserer Kommunikation aus. Die DSGVO wird nach meiner persönlichen Einschätzung zu Kommunikationsausfällen und -einschränkungen führen, insgesamt zu  Schäden für sämtliche Betriebe und somit für unsere Volkswirtschaft, somit auch für die Verbraucher.


Ich komme meiner Auskunftspflicht Ihnen gegenüber nach.

Als Einzelgewerbetreibender ohne Angestellte erfasse ich Ihre Kundendaten selbst.

Erfasst werden meinerseits die organisatorisch und fachlich notwendigen Daten zu Ihnen bzw. Ihren Hunden.

Die Erfassung notwendiger Daten erfolgt meinerseits nicht automatisch über Online-Verbindung, sondern EDV-bezogen händisch (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und/oder relationale Datenbank). Die Art der  erfassten Daten geht aus meinem Ersterfassungsbogen für Anfrager meiner Dienstleistungen im Hundesektor hervor.

Personenbezogene persönliche Daten dabei sind:
Vorname
Zuname
Adresse
Telefon
Mobiltelefon
E-Mail

Bitte entnehmen Sie die hundebezogenen Daten meinem Ersterfassungsbogen. Das  Lesen, Ausfüllen und Unterschreiben des Ersterfassungsbogens ist  zwingend notwendig, bevor die Betreuungsvereinbarung zu einem Hund  zustande kommt.

Leider ist es durch die nunmehr bestehende gesetzliche Vorgabe ebenso notwendig, dass Sie eine Datenschutzerklärung durch Ihre Unterschrift als gelesen und verstanden erklären.

Eine Abspeicherung Ihrer Daten in einer von Dritten bereitgestellten Ebene / Einflusssphäre ist nicht vorgesehen.
Ebenso ist ein Kontaktformular auf meiner Webseite zum aktuellen Stand  (25.05.2018) nicht vorgesehen. Ein regelmäßiger Newsletter wird  meinerseits nicht verschickt, da das Zeitbudget dafür nicht gegeben ist. Newsletter-Versand ist jedoch nicht ausdrücklich ausgeschlossen, so dass Sie bei Inanspruchnahme meiner Dienstleistungen oder deren  Nachfrage (Erstkontakt nachfragerseitig) einen solchen Newsletter erhalten könnten.

Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt  meinerseits nicht. Welche und wie viele Datenabgriffe über elektronische Kommunikation an (unserem Einblick verborgene) Dritte erfolgen, entzieht sich mangels Fachkenntnis in diesem Bereich meiner Kenntnis  (Stichworte hierzu: Telefon, Mobiltelefon ("Smartphone"/I-phone"),  Whatsapp, Facebook, elektronische Überwachung durch Konzerne, Geheimdienste etc. pp. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass  Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail)  Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch  Dritte geschützt werden kann.

Durch den Besuch einer  Anbieterwebseite können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit,  betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese  Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind  anonymisiert. Sie werden  ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Sofern eine solche  Statistik-Auswertung zur Webseite anbieterseitig überhaupt erfolgt, findet eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, nicht statt.

Meine Webseite wurde auf SSL-Verschüsselung / https-Standard umgestellt. Dies zu meiner  betrieblichen Rechtssicherheit, aber ggf. auch zur Kostenerhöhung  beitragend. Mit dem SSL-Zugang können potentiell unsichere Einbindungen  (Einbettungen, Seitencounter etc.) in Anzeige bzw. Ausführung  ausgeschaltet werden.

Wenn Sie, nach erfolgter Erstkontaktaufnahme Ihrerseits, nicht mehr möchten, dass ich Ihre Kontaktdaten vorhalte, lassen Sie es mich bitte wissen, damit ich ihre  Kontaktinformationen löschen kann. Ich bitte jedoch in solchem Fall von  späteren Neuanfragen abzusehen und sich an Marktmitbewerber zu wenden, da die Wiederanlage neuer Datensätze für mich mit neuem Verwaltungsaufwand verbunden ist (Kostenzuwachs bzw. Arbeitszeitverlust  ohne betrieblichen Ausgleich. Auch muss ich meine treuen und verlässlichen Kunden und deren Tiere vor Menschen mit Langeweile, Zeitüberhang oder Prozesshansel-Mentalität schützen).

Sofern Sie einen Whatsapp-Account  für Ihr mobiles Telefongerät besitzen, gehe ich davon aus, dass ich Sie  darüber im Bedarfsfall kontaktieren darf. Dies kann zum Beispiel vor dem Hintergrund strenger Zeitfenster notwendig sein. Bislang nehmen über 90 Prozent meiner Kunden Text-, Bild- und Video-Informationen zu Ihrem Schützling in meinen Händen gern in Anspruch. Mir selbst dienen solche Informationen auch als Arbeitsbelege.

Um rechtssicher arbeiten zu können, bitte ich ab 25.05.2018 ggf. um händische  Unterschrift, dass Sie mit der Erfassung und Vorhaltung Ihrer Daten  durch mich einverstanden sind.

Dazu steht ein 4-seitiges pdf-Dokument bereit. Die Unterschrift darunter ist zu meiner Rechtssicherheit insbesondere für Neukunden zwingend, also einer der Grundlagen für eine Betreuungsvereinbarung.

Rainer Liesenfeld, Alfter, zum 25.05.2018.

>> Datenschutzerklärung / Datenschutz-Vereinbarung (pdf, 4-seitig)

Nach Möglichkeit bitte direkt unterschrieben zum Ersttreffen mitbringen, da sonst keine Betreuungsvereinbarung mehr möglich ist.
 


Datenschutz